Handy - Tablet - Netbook - Notebook - Laptop - Reparatur - Displaywechsel
PC - Drucker - Scanner - Monitor - Hardware - Software - NEU - 2.Hand - Verkauf
Vor-Ort-Service - Fernwartung - Privat - Firmen - Netzwerke - Speicherlösungen
Menü
Willkommen bei PC Dienst
Direkt zum Seiteninhalt

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Vorraussetzungen für einen Fernservice via Internet

Der Kunden PC muss über ein analoges Modem, ISDN oder DSL, bzw. über einen Router mit dem Internet verbunden sein. Unterstützt werden alle MS Windows Versionen ab Windows 95. Bei der Verwendung eines Routers oder einer Firewall Software sind keine Besonderheiten zu berücksichtigen.

Sicherheit

Die PC - Online - Support - Verbindung wird mit 128-Bit verschlüsselt. Der Zugang wird mit einem Kennwort versehen und für jeden Verbindungsaufbau ist eine manuelle Bestätigung durch den Kunden erforderlich.
Ergänzung zum Fernabsatzgesetz
Informationspflichten der Anbieter

Gemäß § 312c BGB (vorher § 2 Abs. I FernAbsG) müssen Unternehmer den Verbraucher bei der Vertragsanbahnung über Geschäftszweck und Identität des eigenen Unternehmens aufklären. § 312c BGB verweist auf die Normen der hierfür einschlägigen Rechtsverordnung zu Artikel 240 des Einführungsgesetzes zum Bürgerlichen Gesetzbuch (EGBGB), der Verordnung über Informationspflichten nach Bürgerlichem Recht (BGB-InfoV).
Danach müssen folgende Angaben enthalten sein:

   die vollständige Anschrift des Unternehmers
   die wesentlichen Merkmale der angebotenen Waren oder Dienstleistungen
   der Preis einschließlich aller Steuern, Versand- und Lieferkosten
   das Bestehen eines Widerrufs- oder Rückgaberechtes nach §§ 355, 356 BGB
   Liefervorbehalte
   der Zeitpunkt des zustande Kommens des Vertrages (Stichwort Online-Auktionen)
   die Gültigkeitsdauer befristeter Angebote

Diese Angaben müssen dem Kunden vor Abgabe der Bestellung mitgeteilt werden. Ferner spricht das Gesetz davon, dass diese Informationen dem Verbraucher spätestens bei vollständiger Erfüllung (etwa der Lieferung der Waren) in Textform vorliegen müssen. Eine eMail soll hierfür ausreichen, nicht jedoch die Möglichkeit des Downloads, wenn nicht sichergestellt ist, dass der Verbraucher diese auch wirklich herunterlädt. Papierform oder CD-Rom sollen ebenfalls ausreichen.
Eine Ausnahme gilt nach § 312c Absatz3 BGB für Dienstleistungen, die ausschließlich durch den Einsatz von Fernkommunikationsmitteln erbracht werden, wenn die Leistung in einem Mal erfolgt und über den Betreiber der Fernkommunikationsmittel abgerechnet werden.
(siehe unser Impressum)

Zugangssicherung

Zusätzlich zur automatisch generierten PartnerID erzeugt unsere verwendete Software ein dynamisches Sitzungskennwort, das sich in der Standardeinstellung bei jedem Start ändert und damit zusätzliche Sicherheit gegen unberechtigten Zugang zum System bietet. Wichtige Zusatzfunktionen wie der Dateitransfer erfordern eine zusätzliche, manuelle Bestätigung des Anwenders. Außerdem ist es generell nicht möglich, einen Rechner unbemerkt zu kontrollieren, da der Anwender am entfernten Rechner aus Datenschutzgründen über einen Zugriff informiert sein muss.

Codesignierung

Als zusätzliche Sicherheitsfunktion werden alle unsere Programme mittels VeriSign Code Signing signiert. Dadurch ist der Herausgeber der Software immer zuverlässig identifizierbar.


Verwenden Sie den unten stehenden Button zum herunterladen der benötigten Fernwartungssoftware für Ihren,dem Kundenrechner.
Normalerweise finden Sie den Download dann im Ordner "Eigene Datein" und dort unter "downloads" . Diese kleine Datei ziehen Sie bitte mit der Maus einfach auf Ihren Desktop (Startbildschirm) . Unsere Clientsoftware wird mit doppelklicken gestartet und erzeugt bei jedem Start ein neues Kennwort . Die angezeigte ID Nummer bleibt stets unverändert. Bei erfolgtem Doppelklicken wird diese Software nicht installiert und es werden keine dauerhaften Veränderungen an ihrem Betriebssystem verursacht. Die Software wird durch doppelklicken lediglich gestartet .

Datenschutz

Während der Installation werden keine persönliche Daten abgefragt. Die Daten im Auftragsformular dienen nur der Rechnungsstellung.
(siehe auch unsere Datenschutzregelungen)

Eine Einrichtungspauschale wird nicht erhoben.


Was kostet der  PC - Online - Support ?
incl. Mwst. für Privat
zuzügl. Mwst. für Gewerbe/Firmen

Montag - Samstag

Tagtarif                              8 - 18 Uhr   49 cent/min
Notfall-Sofort-Tarif            18 - 0  Uhr   69 cent/min   + 25 €/24h
Notfall-Sofort-Tarif              0 - 8 Uhr    89 cent/min   + 35 €/24h

Sonntag und Feiertag*
*wie oben zuzügl. 10% Aufschlag
(vorherige Terminabsprache notwendig)

*Notfall wie oben zuzügl. 25% Aufschlag


Erfolgsgarantie

Wenn eine Anforderung vom Techniker nicht gelöst werden kann, bzw. nicht in einer akzeptablen Zeit lösbar ist, dann entstehen dem Kunden hierfür keine Kosten.


Rückruf vom Techniker

Während der gesamten PC Fernservice-Verbindungszeit wird parallel eine Telefonleitung geschaltet. Der Kunde erhält einen Anruf vom Techniker. Die Telefongebühren zu einem Festnetzanschluß innerhalb Deutschlands sind im Preis enthalten. Mehrkosten bei Verwendung einer Mobiltelefonnummer als Rückrufnummer gehen zu Lasten vom Kunden.


Grobe Fahrlässigkeit vom Techniker

Der Kunde ist verpflichtet, seine persönlichen Dateien vor einem Service Auftrag auf ein externes Medium (Diskette, CD, DVD, Speicherkarte, externe Festplatte o.Ä.) zu sichern. Kommt es durch grobe Fahrlässigkeit des Technikers zum Totalverlust des Inhaltes der Festplatte(n), ist pc dienst verpflichtet, das System unverzüglich wieder in den alten Zustand herzustellen. Der Kunde stellt hierzu die Programm CDs, Lizenzschlüssel und die gesicherten persönlichen Daten zur Verfügung.
Weitere Ansprüche auf beispielsweise indirekte Schäden wie Arbeitsbeeinträchtigung oder Produktionsausfall sind ausgeschlossen.


Kennwörter

Es ist nicht notwendig, dem Techniker Kennwörter zu übergeben. Der Techniker wird den Kunden bitten, die Eingabe von Kennwörtern selber durchzuführen. Sollte der Kunde dem Techniker dennoch Kennwörter übermittelt haben, sind diese nach Beendigung der Leistung unverzüglich vom Kunden zu ändern.


Zustellung der Rechnung

Die Rechnung wird als pdf-Datei (Adobe Reader Format) erstellt und per E-Mail übermittelt. Zum Öffnen der Rechnung wird der Adobe Acrobat Reader benötigt.
Das Programm wird auf der Homepage des Anbieters kostenlos zur Verfügung gestellt.
www.adobe.com/de


Schlussbestimmung

Falls eine dieser Regelungen unwirksam ist, betrifft dies nicht unsere gesamte Agb und wird mit der gängigen, derzeit gültigen Rechtsprechung selbstredend ersetzt.

Stand 1/2015

Zurück zum Seiteninhalt